Image Slider

-

DIY Getränkedosen Upcycling GOLD-WEISS

Dienstag, 25. April 2017


Anzeige

GOLD WEISS.....das ist für mich eine wunderschöne und edle Kombination. Passt eigentlich in jede Jahreszeit aber weckt jetzt schon ein Sommerfeeling bei mir. Meine Tochter liebt Cola Vanille (Geschmäcker sind nun mal verschieden...mich gruselts) und die bekommen wir hier im Handel leider nicht in Flaschen zu kaufen. Ab und zu gibt es sie in Dosen und dann darf sie sich eine mitnehmen. Bei einem unserer letzten Einkäufe war sie sehr überrascht als ich gesagt habe, sie soll gleich ein paar mehr mitnehmen. Da hatte ich schon dieses Upcyling DIY vor Augen!


Die längliche schlanke Form der Dosen ist einfach schicker als die kleinen pummeligen (kein Vergleich zum wirklichen Leben!) Ich habe 4 Gestaltungs-Varianten für euch und hoffe, dass jeder seinen Favoriten darunter findet. Für eine Variante wird die Dose erstmal ein wenig zusammengequetscht.


Außer den Getränkedosen werden noch folgende Materialien benötigt:
  • Klebefolie dc-fix metallic Gold z.B hier*
  • Klebe Tattoos z.B. hier*
  • Blattgold z.B. hier*
  • Anlegemilch z.B. hier*
  • Sprühfarbe z.B. diese* in Gold und diese* in weiß
  • Kreisstanzer 1,6cm z.B. dieser
Variante 1: Sprühfarbe



Alle Dosen werden natürlich zuerst weiß angesprüht. Beim Kauf der Sprühfarbe sollte man auf Qualität achten. Ich hatte günstige vom Discounter und habe den ganzen Nachmittag eine Schicht nach der anderen aufgesprüht, was mich ganz schön genervt hat. Ein weißer Farbauftrag braucht sowieso schon eine Schicht mehr bis er deckt.


Mit goldener Sprühfarbe vorsichtig den unteren Bereich der Dose besprühen.


Variante 2: Klebefolie


Als ich Gold Metallic Folie von dc-fix entdeckt habe war es um mich geschehen. Diese glänzende Optik ist einfach der Hammer. Mit einem Lochstanzer einige Punkte stanzen und auf die Dose kleben.



Variante 3: Blattgold


Besonders edel kann man eine Dose mit Blattgold gestalten. Dafür einen Bereich mit der Anlegemilch bepinseln, trockenen lassen und das Blattgold auflegen.


Vorsichtig anreiben und überstehendes Gold mit einem Borstenpinsel abreiben.




Variante 4: Klebetattos


Solche Klebe/Körpertattos waren in den letzten Jahren sehr modern und wir (eigentlich meine Tochter) hatten noch einige davon in unserem Fundus. Darunter welche mit sehr schönen Muster. Es gibt sie aber auch mit den schönsten Motiven (siehe hier*) und daraus habe ich auch noch etwas gemacht, sehr ihr weiter unten im Beitrag!



Hier habe ich sie erstmal auf der Dose angebracht und nach Anweisung mit einem feuchten Lappen getränkt. Dadurch löst sich das Trägerpapier ganz leicht von dem Motiv und die Dose wird mit einem filigranen Muster veredelt!



Habt ihr euren Favoriten gefunden? Mit weißen Blumen bestückt sind die Dosen-Vasen besonders edel!


Ausnahmsweise kommt heute mal etwas Fashion mit ins Bild, da meine neuen Schuhe so perfekt zum Weiß-Gold Thema passen. So wie meine "Sommertasche" die ich, genau wie die Schuhe bei ABOUT YOU* gefunden habe.


An die Tasche habe ich dann gleich einen neuen Taschenbaumler angebracht, den ich mit den Klebetattoos gestaltet habe.

Sind diese Traumfänger nicht traumhaft?! So filigrane Motive könnte ich mit meinem Schneideplotter nie ausschneiden und daher greife ich hier gerne auf die riesige Auswahl an Motiven zurück.

Und so geht's. 

Ihr benötigt:
  • Klebetattos z.B hier*
  • Füllwatte
  • Schere
  • Lochzange
  • Nähmaschine


Aufgetragen werden die Tattoos genauso, wie bei den Dosen. Dabei dürft ihr das SnapPap ruhig ordentlich nass machen. Es ist dann geschmeidiger und lässt sich viel einfacher verarbeiten. Die beiden SnapPap Kreise aufeinander nähen und kurz vorm Ende etwas Füllwatte hineinstecken und die Naht schließen


Zum Aufhängen ein Loch hineinstanzen und, wenn vorhanden, eine Öse anbringen. Es geht auch ohne, da das SnapPap ein sehr stabiles Material ist.


Ein Band durch das Loch fädeln und z.B. an einer Tasche befestigen. Ich freue mich jetzt schon mit meiner gepimten Tasche durch den Sommer zu gehen


Bis dahin erfreue ich mich erstmal an meiner weiß goldenen Dekoration.


Meine Vorliebe für den simplen scandinavischen Style spiegelt sich in diesem grafischen Muster wieder. Welches ich "entworfen" und mir aus der goldenen dc-fix Folie ausschneiden lassen habe.


Es ist so schön, dass ich es mir auch auf Stoff für ein (weiteres) Kissen wünsche. ABOUT YOU* hat den Wettbewerb ‚Express Your Culture – It's About You‘ ins Leben gerufen. Dieser verbindet Kultur mit Mode und ruft Kreative Köpfe dazu auf, ihre Interpretation von „Textilien als Ausdruck der Kulturen“ in einem Design umzusetzen. 



Da es solche grafischen Muster natürlich schon in vielen Varianten gibt habe ich es etwas abgewandelt und in der Linienführung aufgelockert! Das ist meine Interpretation der nordischen Leichtigkeit. Ob ich damit die Jury überzeugen kann?

Falls ihr auch eine Idee für ein Stoffmuster habt, die unbedingt umgesetzt werden muss könnt ihr eure Vorschläge im Zeitraum vom 01.02.2017 bis 01.08.2017 einreichen.
Die genauen Teilnahmebedingen findet ihr unter https://www.aboutyou.de/design-wettbewerb.






*  Partnerlinks
**Kooperationpartner


Follow my blog with Bloglovin



Lieblingsbilder- DIY-Projekte mit Fotos - Buchvorstellung

Dienstag, 18. April 2017
Seit vielen Jahren gehört meine Leidenschaft der Fotografie. Schon vor über 25 Jahren habe ich (damals noch analog) eine Spiegelreflexkamera von Canon gehabt. In der Umstellung auf digital habe ich mir aber eine kleine "Knipse" gekauft mit der ich sogar noch die ersten Blogfotos gemacht habe. Mit der hat es mir aber nicht wirklich viel Spaß gemacht...waren halt immer nur Schnappschüsse!
Mit dem Blog hat es aber nicht lange gedauert bis ich mir eine neue Spiegelreflexkamera gekauft habe und mit der Zeit auch in neue Objektive und Zubehör investiert. Nun fotografiere ich wieder mit viel Leidenschaft und es kommen hunderte von Fotos zustande.


Natürlich sind die meisten davon für den Blog aber einige "Private" sind auch dabei. Die aber doch oft ein stilles Dasein auf der Festplatte fristen. Geht es euch genauso? Damit das nicht so bleiben muss stelle ich euch heute das neue Buch Lieblingsbilder von Ina Mielkau vor, die viele tolle Ideen für eure Fotos zusammengetragen hat.
Bestimmt kennt ihr Ina von Ynas Design Blog. Dort zeigt sie immer wieder coole DIY und ganz viel Beton! Damit findet ihr auch ein tolles  Beispiel im Buch!


 

Aber nicht nur Fotos werden zu tollen Geschenken, Dekorationen oder nützlichen Reisebegleitern verwandelt. Es gibt auch weitere tolle DIY Ideen. Zum Beispiel Stempel selber herstellen, mit denen tolle CD-Hüllen gestaltet werden!



Was mich persönlich fasziniert hat war die Idee ein Bild zu einem Teppich zu knüpfen. Wie das geht wird in einer detaillierten Anleitung im Buch gezeigt und steht definitiv auf meiner To Do Liste!


Genau, wie ich unbedingt mal etwas mit Miniaturmenschen gestalten möchte. Die Idee mit den Dosenmotiven gefällt mir daher besonders gut.


Schwemmholz als Bilderleiste ist auch genau nach meinem Geschmack. Überhaut ist das Buch so liebevoll gestaltet, dass alleine das Angucken schon eine wahre Freude ist!


Beim Anblick der Fotos im Stickrahmen mit gestickten Motiven war ich sofort Feuer und Flamme und wusste gleich, welches Foto ich nehmen wollte.


Mein Lieblingsmodell im coolen schwarz weiß Look mit einer gestickten Tatze....war der Plan. Im Buch hat Ina das Motiv mit Aceton auf den Stoff übertragen. Ich habe mich aber für eine Fototransfermittel entscheiden, welches ich noch zu Hause hatte. Dieses wird von Ina natürlich auch in verschieden DIY verwendet.


Das funktioniert ganz einfach. Das Transfermittel auf den Stoff und auf die ausgedruckte (nur Laserdrucker) Seite des Fotos auftragen und auf den Stoff legen, fest anreiben, gut trockenen lassen. Mit Wasser das Papier aufweichen und entfernen, so bleibt nur das Motiv auf dem Stoff zurück! Wird im Buch auch nochmal genau erklärt.


Das Tatzenmotiv habe ich mir mit Bleistift auf den Stoff übertragen und nachgestickt.


Schon lange wollte ich Stickrahmen als Bilderhalter verwenden und nun hat es endlich einer in unsere "Galerie" im Treppenhaus geschafft.



Falls ihr nun auch Lust bekommen habt etwas mehr aus euren Fotos zu machen kann ich euch das Buch Lieblingsbilder nur empfehlen. Und was anderen Bloggerinnen dazu einfällt könnt ihr in der Blog-Tour nachlesen. Unten stehen die Termine und Links.


Verlosung und Blogtour

Di, 28. März | Fotoprojekte auf Raumideen
Di 4. April | Mammilade
Do 6. April | blick7
Di 11. April | Pomponetti
Do 13. April | Sinnenrausch
Di 18. April | CreativLIVE
Do 20. April | hamburg von innen
Di 25. April |  fim.works
Do 27. April | franse l(i)ebt Meer

 
 
Anlässlich der Buchveröffentlichung habt ihr auch die Möglichkeit eines von 10 Exemplaren von Inas neuem Buch, die der Haupt Verlag verlost, zu gewinnen. Hier könnt ihr bis zum 30.April 2017 mitmachen.

 Viel Glück und eine wundervolle Woche wünscht euch






Follow my blog with Bloglovin

DIY Kakteen-Leuchtschild

Dienstag, 11. April 2017


Seit ein paar Wochen bin ich in der Probeplotter-Gruppe zum neueröffneten Shop Silhouette-Love von Sandra Wirtz

https://www.silhouette-love.de/

Sie erstellt wunderbare Dateien und ich mag ihren besonderen Style. Auf meinen Vorschlag hin erstellte sie diese Kakteendatei, die ihr in ihrem Shop erwerben könnt.

 
Ich habe sie aus weißer dc-fix-Folie ausgeschnitten und auf einen ausrangierten schwarzen Regalboden geklebt.





Mein Mann hat mir Löcher in jeden "Stachel gebohrt, durch die ich dann eine Lichterkette gesteckt habe.





Überhaupt ist meine Kakteenliebe erneut erwacht! Eigentlich wollte ich solche Kakteenvasen selber machen. 2 misslungene  Versuche später habe ich es aufgegeben und als ich bei Nanu Nana diese süßen Exemplare gefunden habe sind sie sofort in meinen Besitz übergegangen.


Evtl. sprühe ich sie noch weiß aber im Moment gefallen sie mir so, wie sie sind!


Da ich mich so in die Plotter Datei Kakteen verliebt habe sind damit auch noch Kissenhüllen entstanden. 


Hierfür habe ich das Motiv aus schwarzer Flexfolie ausgeschnitten und darauf Veredlungsfolie "silber-multi" gebügelt.



Manchem Familienmitglied sind die Kakteen völlig egal....


.... obwohl sie neugierig beäugt und beschnuppert worden!


 



Wie die Texte in die Lightbox gekommen sind habe ich euch ja schon im letzten Post gezeigt.



Das Kissen mit den kleinen Kakteen ist schon vor fast 2 Jahren entstanden....da soll noch einer sagen ich wäre verschwenderisch mit meinen Kissen, die meisten kommen immer  wieder zum Einsatz ;-)






Nun wünsche ich euch eine schöne Woche. Vielleicht habt ihr ja auch Urlaub, wie ich ab morgen!
Ansonsten ein wundervolles Osterfest!




Follow my blog with Bloglovin